Navigation
TSV Süderlügum und Umgebung von 1920 e.V. · Offizielle Website

1:4 gegen starken Gast aus Dörpum

Erneut mussten wir stark ersatzgeschwächt antreten. Rainer musste kurzfristig mit einer Grippe absagen und auf der Bank saßen zwei A-Jugendliche und Sören Jensen. Die ersten 15. Minuten gehörten dem Gast, der auch prompt nach einem leichten Fehler in unserer Hintermannschaft durch Precup mit 1:0 in Führung ging. Wir zeigten uns davon wenig beeindruckt und kamen unsererseits zu guten Möglichkeiten. Florian wurde gut angespielt und lief halbrechts alleine auf den Torhüter zu, verzog aber deutlich rechts neben das Tor (27.). Ähnlich machte es Torge in der 34. Spielminute, nachdem er schön von Olaf in den Lauf gespielt wurde. Auch er verzog rechts vorbei. So ging es in die Pause.

Mit breiter Brust kamen wir aus der Kabine und Torge schob das Leder in der 50. Minute nur Zentimeter am langen Pfosten vorbei. Wie so oft in dieser Saison bekamen wir wie aus dem Nichts den zweiten Treffer. Eigentlich schon geklärt, schlugen wir das Spielgerät nicht sicher aus der Gefahrenzone, ein Gegenspieler erkämpfte sich den Ball und flankte auf den langen Pfosten, wo erneut Precup aus spitzem Winkel zum 0:2 traf (68.). Vier Minuten später dann doch endlich der Treffer für uns, nachdem Rouven von der linken Seite zum Flanken kam und in Marc einen Abnehmer fand, der nach Ballmitnahme ins lange Eck traf. Jetzt waren wir wieder dran, konnten aber keine gute Chance mehr erspielen, im Gegenteil. Ein Abspielfehler in der Vorwärtsbewegung und ein kurzes Durcheinander in der Defensive begünstigten das 1:3 in der 82. Minute durch Malte Johannsen. Zu allem Überfluss erzielte der Gast in der Nachspielzeit auch noch das 1:4.

 

Der  Mannschaft ist hoch anzurechnen, dass sie trotz der Rückstände über die gesamte Spieldauer versucht hat, das Spiel noch zu drehen.

 

Bilder vom Spiel