3:0 Sieg beim Tabellenschlusslicht

3:0 Sieg beim Tabellenschlusslicht

1. Herren 28.03.2017

Auf dem sehr schmalen Platz in Schwabstedt wollten wir unbedingt drei Punkte einfahren. Wir agierten mit einer Dreierkette (Nils Petersen ist im Urlaub) und mit zwei Stürmern, um ein Übergewicht im Mittelfeld zu haben. Wir übernahmen sogleich das Kommando, konnten aber kaum zwingende Torchancen herausspielen. Bereits in der 25. Minute kam Alex Otto für den angeschlagenen Erk Wenzlawski ins Spiel. Zu eng waren die Räume und zudem legten die Gastgeber eine harte Gangart an den Tag. So dauerte es bis zur 31. Minute, ehe Florian Bünger sich über links gut durchsetzte und überlegt zum 1:0 abschloss. Jetzt wurde auch Schwabstedt stärker und wir hatten eine kleine Schwächephase. Christian Block musste in der 36. Minute alles geben, um den Ball zu sichern und  zwei Minuten später landete ein fulminanter Schuss an unserem Lattenkreuz. So ging es mit einem knappen 1:0 zum Pausentee.

Auch Rainer Petersen musste dem harten Spiel der Gastgeber Tribut zollen, und wurde durch Tim Eggers ersetzt.

Schwabstedt trat nun wesentlich offensiver auf und brachte uns das ein und andere Mal in Schwierigkeiten. Aber entweder Blocki oder die Abschlussschwäche der Gelben machten deren Chancen zunichte. So strich ein Kopfball nach einer Ecke knapp am Pfosten vorbei (62.). Eine Minute darauf schickte Gerwin Florian über die linke Seite und ähnlich wie zum 1:0 vollendete Florian zum verdienten 2:0. Jetzt hatten wir den Gegner auch wieder besser im Griff und agierten in der Defensive konzentrierter. Nach vorne hatten wir einige vielversprechende Möglichkeiten, jedoch musste zum 3:0 wieder ein Elfmeter herhalten. Niklas Kjer war im Strafraum gehalten worden und Florian vollendete gewohnt sicher. Ein schwer erkämpfter Dreier gegen kämpfende Gastgeber auf kleinem Spielfeld.

 

Beste Spieler: Gerwin, Florian, Blocki

Bild

MTV Schwabstedt

0 : 3

TSV Süderlügum

Sonntag, 26. März 2017 · 14:00 Uhr

Kreisliga · 22. Spieltag