Navigation
TSV Süderlügum und Umgebung von 1920 e.V. · Offizielle Website

Sicheres 4:1 zum Auftakt auf Sylt

Henrik Boennen trifft doppelt

Mit nur 12 Mann traten wir die Reise auf die Insel Sylt an. Niki und Tim mußten leider kurzfristig wegen Grippe absagen. Auf schwierigem Geläuf und mit 30 Minuten Verspätung angepfiffen, kamen wir gut ins Spiel. Zwar waren es die Gastgeber, die in der 3. Minute den ersten Warnschuss abgaben, aber schon in der 10. Minute setzte sich Torge gut auf der rechten Seite durch, flankte in die Mitte, wo Alex den Ball aus 12 Meter druckvoll im Tor unterbrachte. Die Insulaner waren jetzt bemühter, und  bei einigen Kontern hatten wir das Glück des Tüchtigen oder das Team Sylt agierte zu unentschlossen. In der 31. Minute setzte sich Florian am Strafraum schön durch, passte quer zu Torge, der jedoch in Bedrängnis seinen Meister im Torhüter fand. Zehn Minuten später kam der Ball nach einer Standard von Kevin von der linken Seite als Abpraller zu Henrik. Er zögerte nicht lange und zog ab und durch Mann und Maus fand der Ball den Weg ins linke Eck zum verdienten 2:0 Halbzeitstand.

Nach der Pause kam Bjarne für den verletzten Torge ins Spiel und hatte in der 50. Minute bei einem Alleingang schon das 3:0 auf dem Fuß, scheiterte jedoch am starken Keeper der Gastgeber. Zehn Minuten danach hätte Sylt den Anschlusstreffer erzielen können. Nach einer scharfen Hereingabe rollte das Leder parallel zur Torlinie bis auf die andere Seite, wobei mindestens drei Sylter den Ball verpassten. Jetzt waren wir deutlich überlegen und bestimmten das Spiel. Henrik wurde quer zum Strafraum von Florian angespielt und sein satter Schuss landete zum vielumjubelten 3:0 im unteren linken Toreck (65.). Hinten standen wir  sicher und schnell wurden die Angriffe vorgetragen. Dabei agierten wir oft zu hastig, sodass gute Chancen teilweise fahrlässig vergeben wurden. Eine kleine Nachlässigkeit in der 86. Minute führte schließlich zum 1:3 der Gastgeber, was wir in der letzten Spielminute prompt korrigierten. Rouven setzte sich unnachahmlich auf seiner linken Seite durch und war im Strafraum nur durch ein Foul zu stoppen. Den fälligen Strafstoß verwandelte Flo sicher zum 4:1 Endstand.

Eine tolle Mannschaftsleitung, waren doch einige Spieler angeschlagen und stark erkältet mit auf die Insel gefahren. Kompliment vom Trainer.

 

Den Spielbericht vom shz gibt es hier: 

http://www.fupa.net/berichte/sg-leck-achtrup-ladelund-holt-auf-646865.html

Bild